Regula Moser
Val Piora 8
3624 Goldiwil
Telefon: 033 442 16 08



Schweizerische Kynologische Gesellschaft   Fédération Cynologique Internationale

Der Toller

Mit seinem langen Namen: Nova Scotia Duck Tolling Retriever, wird die kleinste Retrieverrasse meistens kurz „Toller“ genannt. Tollig beschreibt ihre ungewöhnliche Fähigkeit, in Wassernähe mit kleinen Stöcken zu spielen und zwar so kreativ und ausdauernd, dass sich die Enten neugierig geworden, davon anlocken lassen. Der im Gebüsch versteckte Jäger motiviert das Spielen und schickt seinen Hund nach dem Schuss zum Apportieren ins Wasser. Der ausgeprägte Apportiersinn und sein Spieltrieb sind unentbehrliche Grundlagen für seine Lockfähigkeit. Der Toller ist sehr intelligent und gelehrig.

Aussehen

Der Toller ist ein mittelgrosser, kraftvoller, gut bemuskelter Hund, mit einem hohen Mass an Flinkheit und Entschlossenheit. Seine Bewegung ist unbeschwert, schwungvoll. Grösse Rüden 48-51 cm, Hündin 45-48 cm. Er gehört zu der FCI Gruppe 8 der Apportierhunde-Stöberhunde-Wasserhunde.
Sein Fell ist mittellang, weich mit einer dichten Unterwolle. Die Hündin haart nach der Läufigkeit jeweils ab. Die Farbe besteht aus verschiedenen Schattierungen von rot oder orange. Gewöhnlich ist eine weisse Farbmarkierung an Pfote, Rutenspitze, Brust und eine Blesse vorhanden. Die Pigmentierung der Nase, Lefzen und Augenränder sollen fleischfarben oder schwarz sein. Seine Pfoten sind mit Schwimmhäuten versehenen. Als starker und befähigter Schwimmer ist er ein verlässlicher Apportierer zu Wasser und zu Land.

Geschichtliches

Um 1630 beschreibt Nicolas Denys, der Entdeckter Acadias, heute bekannt als Nova Scotia, „spielende Füchse“ die zum Apportieren gebraucht wurden.

Während des siebzehnten Jahrhunderts siedelten sich französiche Familien in Acadien an. Sie pflegten eine freundschaftliche Beziehung zu den Mi’kmaq, den Ureinwohnern dieser Küstenregion und erlernten ihre Jagd- und Fangmethoden. Nach der Britischen Eroberung wurden sie 1755 während der Grossen Vertreibung Flüchtende und mit ihnen ihre Hunde. Vermutlich haben sie sich in die grossen Salzwassermarschen, Seen und Inseln von Nova Scotia zurückgezogen und dank ihren Talenten überlebt.

1945 wurde nach umfassenden Bemühungen die Anerkennung beim Canadian Kennel Club erreicht.

Haltung

Der energievolle Toller, ob jung oder alt, braucht eine Aufgabe, sei es Obedience, Dummytraining, Agility usw. Mit der Familie mitlaufen reicht nicht aus! Ihr Toller würde sich selber eine „Beschäftigung“ zulegen. Wir versichern Ihnen, Sie hätten keine Freude daran. Lassen Sie sich nicht von seinem hübschen Aussehen und seiner hinreissenden Art täuschen. Halten Sie sich immer vor Augen, dass der Nova Scotia Duck Tolling Retreiver ein Arbeitshund ist, der nur als Familienhund nicht glücklich wird. Er liebt jedoch Menschen und begegnet ihnen freundlich. Als Begleiter des Menschen über Jahrhunderte hinweg, ist seine Haltung in einem Zwinger undenkbar.

Dank

Viele Menschen haben sich für den Erhalt und die Verbreitung der Rasse engagiert. Ihnen allen danken wir. Wir wollen in ihrem Sinn unsere Zucht sorgfältig betreiben.
 

© 2019 natawaqtoller.ch, Created by Pixelzauber GmbH